Biographie von Jovan Nikolić

Jovan Nikolić. All rights reserved.

Jovan Nikolić , 1955 in Belgrad geboren wuchs in einer Romasiedlung bei Cacak in Serbien auf.  Er veröffentlichte bislang zahlreiche Lyrikbände, Theaterstücke sowie satirische Texte in serbokroatischer Sprache. 1999, nach dem Bombardement der NATO, emigrierte er aus Belgrad und lebt seitdem in Köln. Er war Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung, der Akademie der Künste Berlin, des Writers-in-Exile-Programms des deutschen PEN-Zentrums  der Stadt Graz, der Stiftung Künstlerdorf Schöppingen sowie von KulturKontakt Austria. Im Jahr 2000 erlebte das zusammen mit Ruzdija-Ruso Sejdovic verfasste Antikriegsstück: „Kosovo mon amour „bei den Ruhrfestspielen die Uraufführung. Seit 2002 ist er Vizepräsident des Internationalen Romani Schriftstellerverbandes (IRWA), außerdem ist er Mitglied im serbischen PEN. In deutscher Übersetzung erschienen 2004 der Lyrik- und Prosaband Zimmer mit Rad, 2006 Weißer Rabe, schwarzes Lamm und  2009 Käfig (Prosa), alle in Klagenfurt. Weißer Rabe, schwarzes Lamm  wurde 2011 zum „Buch für die Stadt” der Stadt Köln gewählt.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieser Artikel steht unter einer Creative Commons Lizenz.