Studentische Teilzeitkraft im Referat Migration und Diversity (w/m) in der Abteilung Politische Bildung Inland

Studentische Teilzeitkraft im Referat Migration und Diversity (w/m) in der Abteilung Politische Bildung Inland

Urheber: Heinrich-Böll-Stiftung. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk mit weit über hundert Partnerprojekten in rund sechzig Ländern. Sie führt Bildungsmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland und internationale Projekte der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit durch. Ihre Aufgaben sind die politische Bildungsarbeit im In- und Ausland zur Förderung der demokratischen Willensbildung, des gesell-schaftspolitischen Engagements, der Völkerverständigung, der Entwicklungszusammenarbeit und der Geschlechterdemokratie. Weitere Aufgabe ist die Studien- und Promotionsförderung. Die Stiftung orientiert sich an den Grundwerten Ökologie, Demokratie, Solidarität und Gewaltfreiheit.


Wir suchen zum 15. Oktober 2018 befristet bis zum 14. Oktober 2020 eine

Studentische Teilzeitkraft im Referat Migration und Diversity (w/m)
in der Abteilung Politische Bildung Inland in Berlin

10 Stunden / Woche, Vergütung TVöD-O EG 2


Die Aufgaben umfassen:

  • Recherche und Informationsbeschaffung in Bezug auf Veranstaltungen und Publikationen zu migrationspolitischen Themen
  • Zuarbeit bei der Planung, Durchführung und Dokumentation von Veranstaltungen im Bereich Migration & Diversity
  • Mitwirkung bei der redaktionellen Betreuung der Website www.heimatkunde.boell.de
  • Mitwirken an der Weiterentwicklung der migrationspolitischen Verteiler des Referats
  • Terminkoordination und allgemeine Bürotätigkeit
  • Mitwirkung bei der Gemeinschaftsaufgabe „Digitalisierung“
  • Mitwirkung an der Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe „Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung“


Dafür bringen Sie mit:

  • Immatrikulation an einer deutschen Hochschule bis zum Ende der Befristungsdauer
  • Gute EDV-Kenntnisse (Windows-Standardsoftware, wünschenswert sind weitere Kenntnisse in HTLM, CSS, Kenntnisse im Umgang mit CMS)
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute Englischkenntnisse
  • Internetkompetenz (Social Media, Netzwerkeffekte, Suchmaschinenoptimierung)
  • Interesse an politischen Zusammenhängen und grüner Politik
  • Leistungsbereitschaft
  • Kooperations- Kommunikations- Organisations- und Teamfähigkeit
  • Schnelle Auffassungsgabe, Sorgfältigkeit und Zuverlässigkeit
  • Medienkompetenz
  • Gender- und Diversitykompetenz

Die Bewerbung von Menschen mit eigener Rassismus- und/oder Migrationserfahrung wird ausdrücklich begrüßt. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, Religionen, Geschlechter, sexueller Identitäten, unterschiedlichen Alters sowie von Menschen mit Behinderungen.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 26. September 2018 unter Angabe der Stelle und Kennziffer 2018/36 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich per E-Mail an bewerbung@boell.de  (Anhänge maximal 10 MB).           

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben