Chantal-Fleur Sandjon

Chantal-Fleur Sandjon

Chantal-Fleur Sandjon. Urheber: Stefan Preuhs © Loewe Verlag GmbH. All rights reserved.
Biografie: 

Chantal-Fleur Sandjon wurde in den 80er Jahren in Berlin geboren.  Nach ihrem Studium der Kommunikations- und Ernährungswissenschaft zog es die afrodeutsche Kosmopolitin neben Stopps in Kamerun und Großbritannien für mehrere Jahre nach Johannesburg, Südafrika.

2012 kehrte sie zurück in ihre Heimatstadt Berlin, Neukölln, wo sie zwischen Hipstern und Gemüsehändlern ihre ganz eigene Version vom Großstadtleben führt. Ihre Interessen an grünen Themen, urbanen Subkulturen, Politik und Ernährung lässt sie dabei immer wieder auch in ihre Literatur miteinfließen. Im Februar 2013 erschien ihr Ratgeber Rohvolution, der ihre Erfahrungen mit Rohkost als lebensfrohen Lifestyle zu einem Einsteigerprogramm für Jedermann zusammenfasst. Zu diesem Thema gibt sie auch Kurse und Workshops, um die Freude an Vitalkost mit möglichst vielen Menschen zu teilen.

In ihrer Arbeit als Künstlerin setzt Sandjon sich vor allem mit postkolonialen und identitätspolitischen Themen auseinander. Sie veröffentlicht Gedichte, tritt als Spoken Word Artist auf und leitet performative Stadtrundgänge auf kolonialen Spuren. 2012 erhielt sie für eines ihrer Gedichte den Daniil Pashkoff Prize.

 

Serienunikat ist Chantal-Fleur Sandjons erster Roman im Bereich Junge Belletristik.

 

Mehr unter: http://www.cfsandjon.de/