Suleman Taufiq

Suleman Taufiq

Foto des SchriftstellersTaufiq Suleman – Urheber: Timo Kabel. All rights reserved.
Biografie: 

Suleman Taufiq ist ein deutsch-syrischer Autor. Bekannt ist er als Lyriker und Erzähler, Übersetzer, Kulturjournalist sowie als Herausgeber und Übersetzer arabischer und deutscher Literatur.
Taufiq wurde 1953 geboren und wuchs in Damaskus auf. 1971 zog er nach Deutschland, wo er Philosophie und Komparatistik studierte. 1983 erhielt er den Literaturpreis der Stadt Aachen. 2015 war er für den Europäischen CIVIS Radiopreis nominiert und erhielt den Medienpreis des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte.
Neben Romanen, Erzählungen und Essays veröffentlichte er vorwiegend Gedichte und Geschichten für Kinder und übersetzte viele arabische Werke ins Deutsche sowie auch zahlreiche deutschsprachige Dichter ins Arabische. Bisher hat er 32 Bücher publiziert bzw. herausgegeben. Die Hörer vom WDR-Hörfunk schätzen seit Jahren seine Beiträge zur Literatur und Welt-Musik sowie seine Features.
2016 erschien seine Novelle „Café Dunya. Ein Tag in Damaskus“ in der Edition Orient, Berlin.
In diesem Jahr, 2017, erschien sein neuer  Gedichtband „Ich zähme die Hoffnung“ im Sujet Verlag, Bremen.
Suleman Taufiq ist Vater von zwei erwachsenen Kindern. Er lebt mit seiner Frau in Aachen.