Schwarze Community in Deutschland

Nicht definiert

Community & Gender

Die Organisation der Schwarzen Community in Deutschland geht sehr stark auf die Initiative feministischer afrodeutscher AktivistInnen zurück. Die Anfangsbewegung in den Achtziger Jahren wurde inhaltlich vor allem geprägt durch aktivistische und theoretische Arbeiten von Katja Kinder, Katharina Oguntoye, Jasmin Eding, Ria Cheatom, May Ayim u.v.a.

Politische Partizipation

Wie politisch kulturelle Produktionen Schwarzer AkteurInnen sein können, verdeutlichen beispielhaft die künstlerischen Arbeiten in diesem Dossier.

Geschichte & Forschung

Die Forschungsarbeiten Schwarzer Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen stellen eine bedeutende Grundlage für das Selbstverständnis der Schwarzen Community in Deutschland dar. Ihre Auseinandersetzungen unter anderem mit der Geschichte der Einwanderung Schwarzer Menschen nach Westdeutschland und der DDR, den erlebten Rassismus, die Konstruktion von (Geschlechter-)Identitäten bilden Anhaltspunkte für die Auseinandersetzungen Schwarzer Menschen mit ihrem Alltag.

Visual Artist Yvonne Buntrock

Yvonne Buntrock ist Bildende Künstlerin und Pädagogin. Sie arbeitete lange in der Jugendhilfe und in der feministischen Mädchenarbeit und ist in der Schwarzen Frauenbewegung sowie in der ISD aktiv.

Slam Poetry: Bringing the Word to Germany

Ron Amber Deloney (Flow) lebt seit 2003 in Berlin, wo sie Gender Studies studiert. Sie bekam ein Fulbright Stipendium für das Projekt Slam Poetry und tritt als Spoken-Word-Künstlerin auf.

Seiten

RSS - Schwarze Community in Deutschland abonnierenSubscribe to RSS feed