Heimat hat keinen Plural

Heimat hat keinen Plural

Asyl-Flüchtlinge
Asyl-Flüchtlinge — Bildnachweise

 

Mit welchen Hoffnungen und Träumen kommen Menschen nach Deutschland? Wie halten diese den Kontakt mit den Realitäten hierzulande stand? Welche Schwierigkeiten begegnen ihnen? Wie meistern sie diese Schwierigkeiten oder warum können diese bis heute nicht bewältigt werden? Wo erfahren sie Unterstützung? Wo Ablehnung?

Im Interviewarchiv "Heimat hat keinen Plural" von nezfilms Berlin berichten Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, über ihre Beweggründe und von ihren Hoffnungen und Träumen, in Deutschland eine Heimat zu finden.

 Jean-Marce aus Kamerun

 

Freweyni aus Eritrea

Kenan aus Uganda

Inaam aus dem Irak

Pascal aus Ruanda

   

Mehr Infos auf der Website des Projekts Heimat hat keinen Plural

"Heimat hat keinen Plural" ist ein Online-Interviewarchiv, in dem Menschen von der Möglichkeit berichten, in Deutschland eine Heimat zu finden.

Verwandte Inhalte