Melanie Joschla Weiß

Melanie Joschla Weiß

Melanie Joschla WeißMelanie Joschla Weiß. All rights reserved.
Biografie: 

Melanie Joschla Weiß ist seit 2004 als Schauspielerin tätig. Von 2009 bis 2013 war sie festes Ensemblemitglied des Berliner Theaters Expedition Metropolis. Es folgten Gastengagements, unter anderem am Ballhaus Naunynstraße in Berlin und bei verschiedenen Performances. 2014 spielt sie als Gastschauspielerin unter der Regie von Volker Lösch in der Inszenierung „Die Odyssee oder lustig ist der Zigeunerleben“, das am Stadttheater in Essen seine Uraufführung fand.

Seit 2010 wirkt sie vermehrt auch in Tanztheaterprojekten mit und war beispielsweise im Kosovo im Tanztheaterstück “Romano Suno” (“Roma-Träume”) unter der Regie von Nedjo Osman zu sehen. 2009 schloss sie ein Studium der Sozial- und Theaterpädagogik ab und arbeitet seitdem neben ihrer Tätigkeit als Schauspielerin als Theaterpädagogin mit freien Gruppen sowie mit Kindern und Jugendlichen. 2013 beendete sie ihr Masterstudium der Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin. 

Zu ihren politischen Aktivitäten zählt sie seit 2010 die Mitwirkung in der IniRromnja ein Zusammenschluss von Sinti und Roma Frauen, die sich zum Ziel gesetzt haben, den Antiziganismus in seiner aktuellen Präsenz zu benennen und zu bekämpfen.