Dossier

Nicht definiert

Spiegel im Spiegel

Eine Kurzgeschichte von Hanna Hoa Anh Mai über Erfahrungsfragmente einer fiktiven 20-jährigen Deutsch-Vietnamesin

By Hanna Hoa Anh Mai

Rückkehr nach Vietnam

Wie sieht Deutschland aus, wenn man aus Vietnam kommt? Wie lebt man in Vietnam, wenn man aus Deutschland zurückkehrt? Wenn so viele Vietnames_innen in Deutschland waren und wieder zurückgegangen sind, sollte es nicht möglich sein, sich dem weit entfernten Land über ihre Erzählungen zu nähern? Und könnten uns ihre Erfahrungen nicht auch andererseits Auskunft über uns selbst geben? Eine Portraitreihe von Nguyen Phuong-Dan und Stefan Canham.

By Nguyen Phuong-Dan und Stefan Canham

Asian Film Festival Berlin: „Imagine(d) Kinships and Communities“

Kimiko Suda und Sun-ju Choi versuchen anhand des Beispiels des Asian Film Festival Berlin aufzuzeigen, auf welcher politischen, institutionellen, räumlichen und organisatorischen Basis Selbstorganisation und mediale Repräsentation von Asiatischen Deutschen in Deutschland, eingebunden in ein transnationales Netzwerk, sinnvoll und praktisch umsetzbar sein kann.

By Sun-ju Choi und Kimiko Suda

Dinge, die nahezu nebenbei geschehen

Der Künstler Dan Thy Nguyen schreibt über seine Überzeugung, dass der gefühlte und zugeschriebene Zustand des Fremdseins überwunden werden muss, um eigenständig existieren zu können.

By Dan Thy Nguyen

„Hier bin ich ewiger Wanderer“

Kim Gŭn-ch’ŏl gehört zu den ersten Bergarbeitern, die 1963 aus Korea kamen. Trotz eines engagierten Lebens kommt er zu dem Schluss, dass er seinen Weg nach Deutschland bereut. Dabei geht es vor allem um die Macht des Unausgesprochenen.

By You Jae Lee

Seiten