Global

Aktuelles zum Thema

In einem eindrucksvollen Foto-Essay fokussiert der Fotojournalist Kaveh Rostamkhani auf die Folgen europäischer Grenzdynamiken. Die Ausstellung war vom 02.11. bis 18.11.2016 in der Heinrich-Böll-Stiftung zu sehen.

Dieser Episodenfilm erzählt von Goldfolien, Kinderliedern, dem Lauf der Dinge, griechischen Tragödien, Drachenreitern, Mono-Dialogen und überfüllten Akkuladestationen.

Menschen hinter dem Zaun des Asyllagers in Kara Tepe (Lesbos)
von

Wohin gehst Du, Europa? Die Frage ist aktueller denn je. Neu ist sie allerdings nicht. Bemerkungen von Ralf Fücks zur Eröffnung der Konferenz „EU Quo Vadis? Grenzerfahrungen. Asyl- und Flüchtlingspolitik in Europa“ in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin.

Global

Migration ist ein internationales Thema. Dabei stellen sich nicht nur Probleme der Zusammenarbeit zwischen Ländern, auch kann von anderen Ländern gelernt werden. Was in Kanada gut funktioniert, kann auch Vorbild für Deutschland sein und Vice Versa. Wir erweitern den Blick und stellen migrationspolitische Debatten aus Ländern jenseits der EU und Deutschland vor.

Veranstaltungen

Mai 30
Investitionen und nachhaltige Entwicklung auf dem afrikanischen Kontinent
Berlin
Mai 31
Investitionen und nachhaltige Entwicklung auf dem afrikanischen Kontinent
Berlin
Jun 07
zu Gast: Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Daxner, FU Berlin
Prenzlau

Schwerpunkt

Unter Klimaexperten ist heute unbestritten, dass der menschenverursachte Klimawandel stattfindet. Welche Auswirkungen der Klimawandel haben wird, ist jedoch in vielerlei Hinsicht noch unsicher.

Durch den Klimawandel steigt der Meeresspiegel an, erhöht sich die Anzahl von extremen Wetterereignissen und erschweren sich insbesondere die Lebensbedingungen von Menschen in Entwicklungsländern. 

Nordamerika

Das Nordamerika Büro der Heinrich Böll Stiftung hat ein Policy Paper über Gemeinsamkeiten und Unterschiede der deutschen und US-amerikanischen Einwanderungsdebatte veröffentlicht. Das Paper wurde von Spencer P. Boyer and Victoria Pardini verfasst und kann hier als PDF heruntergeladen werden.

The United States and the European Union share much in common, including a similar religious and cultural heritage, strong democratic institutions, and a commitment to civil society.

Dossiers

Das Konzept des Transnationalismus lenkt den Blick auf die neu entstandenen Lebensrealitäten und Interessenslagen von meist jungen Migrantengenerationen und hinterfragt die Tragfähigkeit der vorherrschenden Migrations- und Integrationspolitiken.

Das Dossier führt in das Themenfeld und die Kontroversen ein, indem es Analysen und Standpunkte aus den unterschiedlichen Perspektiven der beteiligten Akteure gegenüberstellt - so entsteht jenseits schematischer Generaldiagnosen ein differenziertes Bild des Migrations-Entwicklungs-Nexus.

Installationsansicht der Ausstellung "Crossing Munich. Orte, Bilder und Debatten der Migration", 10.07.-15.09.2009, Rathausgalerie Mchen. . Urheber: Jörg Koopmann. Crossing Munich Ausstellungsgruppe. All rights reserved.

Das Dossier betrachtet die Rolle von Gewerkschaften zum Thema Migration in Zeiten des demographischen Wandels. Angesichts globaler Migrationsprozesse werfen wir einen Blick auf internationale Beispiele von Gewerkschaftsarbeit und Organizing. Beiträge aus der Politik, unterschiedlichen Gewerkschaften, Initiativen und der internationalen Forschung treten in dem Dossier in einen durchaus kontroversen Dialog.

Sperre. Urheber: Tabbo 107. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Ein Dossier über neueste Entwicklungen in der europäischen und deutschen Asyl- und Flüchtlingspolitik und über Ansätze zu einem Politikwechsel, der den Flüchtlingsschutz über den Grenzschutz stellt.

Publikationen

Cover Dossier Transnationalismus & Migration

Das Dossier widmet sich der wachsenden Bedeutung transnationaler Mobilität, der Entstehung neuer Migrationsformen und als deren Ergebnis neuer soziokultureller Räume und den Herausforderungen an einer zukunftsfähigen Migrations-Governance.

Cover Dossier Migration & Entwicklung

Das Dossier bietet differenzierte Analysen über Potentiale und Grenzen des Migrations-Entwicklungs-Nexus.