Dossier „Welcome to Germany I“ – Fachkräftemigration und Willkommenskultur

Dossier Welcome to Germany 1 - Fachkräftemigration und Willkommenskultur

Vom Außenseiter zum Musterschüler

Christine Langenfeld und Holger Kolb beschreiben die Entwicklung der deutschen Arbeitsmarktpolitik, inbesondere der rechtlichen Rahmenbedingungen für die Anwerbung von Hochqualifizierten.

By Holger Kolb, Christine Langenfeld

Runterladen

Veranstaltungshinweis

Fachkräftebedarf und Willkommenskultur. Impulse für eine nachhaltige Migrations- und Arbeitsmarktpolitik

Die Sicherung des Fachkräftebedarfs ist eine der größten wirtschaftlichen Herausforderungen in Deutschland. Allein in der Region Stuttgart können im Jahr 2014 rund 63.000 Stellen nicht besetzt werden. Dieser Situation müssen Länder und Regionen einerseits durch gesteuerte Zuwanderung aus dem Ausland, und andererseits durch verbesserte Chancen zur Arbeitsmarktintegration von hier lebenden MigrantInnen begegnen. Welche Ansätze gibt es hierfür auf der politischen, rechtlichen und regionalen Ebene? Was hält internationale Fachkräfte bislang davon ab, sich längerfristig in Deutschland niederzulassen? Kann die Attraktivität für internationale Fachkräfte durch den Aufbau einer Willkommenskultur gesteigert werden? Diese Fragen wollen wir mit VertreterInnen von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren.

Zur Anmeldung

Veranstaltungsort: Haus der Wirtschaft, Stuttgart

Datum: Mittwoch, 25. Juni 2014 - 9:00
 

Dossier-Reihe "Welcome to Germany"