Judith Hahn
Portrait von Judith Hahn

Judith Hahn, Dr. theol., Lic. iur. can., Bac. phil., ist Professorin für Kirchenrecht an der Ruhr-Universität Bochum. Sie forscht zur Theorie und Soziologie des kirchlichen Rechts sowie zum Status religiösen Rechts im modernen Staat und der pluralen Gesellschaft.

Einige ihrer neueren Veröffentlichungen sind: Church Law in Modernity. Toward a Theory of Canon Law between Nature and Culture, Cambridge University Press: Cambridge 2019; Grundlegung der Kirchenrechtssoziologie. Zur Realität des Rechts in der römisch-katholischen Kirche, Springer: Wiesbaden 2019; Entgrenzte Bukowina. Was ist und leistet Recht in einer normpluralistischen Perspektive?, in: Ethik und Gesellschaft 2018, Heft 2: Rechts-Brüche, http://dx.doi.org/10.18156/eug-2-2018-art-2; Ernst-Wolfgang Böckenförde’s Approach to Natural Law as Normative Legal Ethics, in: Oxford Journal of Law and Religion 7 (2018), 28–50.

Alle Beiträge:

3. März 2021