Die TV-Berichterstattung in ARD und ZDF über die Silvesternacht 2015/16 in Köln

Kostenlos

Die Silvesternacht 2015/16 in Köln hatte weitreichende Folgen. Die sexuellen Übergriffe auf Frauen galten in Deutschland mehrheitlich als Beleg, dass die im Sommer begonnene Willkommenskultur beendet, wenn nicht sogar insgesamt ein Fehler gewesen sei. Mit der vorliegenden Studie von Ricarda Drüeke versetzen wir uns zurück in die Zeit just nach diesen Ereignissen. Also in eine Zeit, in der zunächst notwendigerweise Unklarheit über die Geschehnisse herrschte, folglich den Medien eine besondere Sorgfaltspflicht zukam. Der Fokus auf der nachrichtlichen Berichterstattung von ARD und ZDF erklärt sich aus dem besonderen Auftrag der Öffentlich-Rechtlichen Medien, Diskriminierungen zu vermeiden und Meinungs- und Perspektivvielfalt sicherzustellen.

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
22.11.2016
Herausgeber
Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
39
Lizenz
All rights reserved.
Sprache der Publikation
deutsch
Inhaltsverzeichnis

Vorwort 
Einleitung
Kurzfassung der Ergebnisse 
Handlungsempfehlungen
 

Langfassung
1. Vorgehensweise
2. Quantitative Analyse
3. Qualitative Analyse einzelner Sendungen
4. Was folgt daraus?
Literatur 
Impressum