Welcome to Germany V - Zivilgesellschaftliches Engagement

Welcome to Germany V - Zivilgesellschaftliches Engagement

PDF
03. Mär. 2016 von Carolin Wiedemann
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: 03.03.2016
Seitenzahl: 46
Lizenz: CC-BY-NC-ND
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch

Hinausgehend über das vage Konzept einer "Willkommenskultur", die in den letzten Jahren zum Symbol bundesdeutscher Politik gegenüber Geflüchteten geworden ist, fragen wir mit der Dossier-Reihe "Welcome to Germany", wie Teilhabe im Einwanderungsland Deutschland praktisch realisiert werden kann.

Inhaltsverzeichnis:

In Bewegung, von Carolin Wiedemann (S. 5)

Septembermärchen und vertane Chancen, von Nina Scholz (S. 10)

„Das ist auch eine politische Mobilisierung“, Gespräch mit Manuela Bojadzijev (S. 16)

Geht doch! – Ehrenamtliche Initiativen in der Flüchtlingsarbeit, von Stephan Dünnwald (S. 22)

"Nur Essen austeilen alleine reicht nicht", Gespräch mit Turgay Ulu und Bino Byansi (S. 27)

Eine Schutznische für Geflüchtete, von Hadija Haruna-Oelker (S. 33)

Refugees Welcome: Vom antirassistischen Slogan zum Sommermärchen, von Christoph Twickel (S.39)

 

Neuen Kommentar schreiben