Dossier: 10 Jahre Diskriminierungsschutz in Deutschland

Dossier: 10 Jahre Diskriminierungsschutz in Deutschland

von

Vera Egenberger hat das Dossier "10 Jahre Diskriminierungsschutz in Deutschland" kuratiert. In ihrer Einleitung zeichnet sie den Werdegang des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) nach und stellt die Autorinnen und Autoren vor.

Diskriminierungsklagen haben nur selten Signalwirkung, einen lückenlosen Schutz vor Diskriminierung kann das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) auch zehn Jahre nach seiner Verabschiedung nicht bieten. Unser Themendossier fragt nach Ursachen und benennt Lösungen.

Was hat sich wirklich geändert? Unser erstes Dossier zum Thema aus dem Jahr 2006 gibt Aufschluss.

Entwicklung des rechtlichen Diskriminierungsschutzes

von

Alik Mazukatow gibt einen Überblick über die historische Entwicklung des Rechtes auf Gleichbehandlung und beleuchtet die Entwicklung des Antidiskriminierungsschutzes.

von

Alexander Tischbirek führt mit konkreten Beispielen in die gerichtliche Nutzung des Gleichstellungsrechtes ein und zeigt Möglichkeiten und Grenzen einer Diskriminierungsklage auf

von

Wer kann mich unterstützen? Ist der Klageweg der richtige? Und wie weise ich Diskriminierung nach? Eva Maria Andrades berichtet von ihren Erfahrungen mit dem AGG aus 10 Jahren unabhängiger Antidiskriminierungsberatung

Bedarfe und Möglichkeiten des Diskriminierungsschutzes

von

Vera Egenberger diskutiert im Hinblick auf den Diskriminierungsschutz die konzeptionelle Weiterentwicklung Positiver Maßnahmen in Irland und Großbritannien und spricht über Präventionsmöglichkeiten.

von

Zwischen den einzelnen Diskriminierungsdimensionen variiert die Datenlage stark. Linda Supik diskutiert die Relevanz statistischer Erhebungen für eine erfolgreiche Antidiskriminierungspolitik

von

Die Juristin Doris Liebscher diskutiert, ob die vom AGG vorgenommene Einteilung geschützter Merkmale in ethnische Zugehörigkeit, Religion, Geschlecht, Behinderung, Alter und sexuelle Orientierung zeitgemäß ist