Die zentrale Mittelmeerroute

Die zentrale Mittelmeerroute

Cover des E-Papers "Die zentrale Mittelmeerroute"
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: August 2016
Seitenzahl: 28
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch
Lizenz: CC-BY-NC-ND

Das Mittelmeer ist zum Massengrab geworden, das antike mare nostrum zum mare monstrum: Bis Ende Juli 2016 sind 3000 Menschen ertrunken, im Durchschnitt 14 pro Tag. Das ist etwa ein Drittel mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Mehrheit von ihnen starb auf dem Weg von Libyen nach Italien, auf der weltweit gefährlichsten Fluchtroute.

 

Inhaltsverzeichnis: 

  • Einleitung   
  • Schlüsselstaat Libyen                              
  • Ägypten im Fokus                                  
  • Nichts wie weg – von Krieg, Armut und Diktatur             
  • Italiens Operation Mare Nostrum    
  • Frontex-Mission Triton                              
  • Von Seenotrettung zur Fluchtabwehr
  • EUNAVFOR MED / Sophia
  • Aufbau von Libyens Küstenwache
  • Ausweitung des Mandats
  • Militarisierung des Grenzschutzes
  • Grenzkontrollen am Brenner
  • Hotspots, Aufnahme- und Abschiebelager
  • Ausblick

Neuen Kommentar schreiben