Aktuelles zum Thema

Fortress or Area of Freedom? Euro-Mediterranean Border Management

Am 19.-20. Mai 2009 veranstaltete die Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und Britisch Council eine internationale Konferenz zum Thema Migration im Mittelmeerraum.
Die Konferenz hinterfragte die Ursachen und Gründe für die Aus- und Einwanderung und thematisierte die teilweise menschenrechtswidrige Grenzschutzpolitik der Europäischen Union im Mittelmeer und in den nordafrikanischen Ländern. Gemeinsam mit Fachleuten aus Europa, Afrika und dem Nahen Osten sowie Vertretern von Regierungen, der Europäischen Kommission und der Afrikanischen Union diskutierten wir die Möglichkeit einer befristeten Öffnung des europäischen Arbeitsmarktes für bestimmte Kontingente von Auswanderungswilligen und Flüchtlingen. Vorrangiges Konferenzziel war die stärkere Sensibilisierung für die politischen Zusammenhänge zwischen Migration, Grenzschutz, Menschenrechte und Entwicklung sowie politische Vorschläge mit dem Ziel der Förderung einer kohärenteren Migrationspolitik der Europäischen Union.

Publikationen