Empfehlungen der Redaktion

Dossier-Vorstellung & Diskussion

Gemeinsam mit einigen Autor*innen haben wir das Dossier "Rechter Terror" bei einer Online-Veranstaltung vorgestellt.

Newsletter

Gedanken zu Deutschland

Ein Jahr nach Hanau haben wir Künstler*innen und Aktivist*innen gefragt, was sich in Deutschland ändern muss. Wie kann rechter Terror bekämpft und Betroffene besser geschützt werden? Was wünschen sie sich von der Politik und was kann jede*r einzelne tun, um für eine solidarische Gesellschaft der Vielen einzustehen? Mit Leila El-Amaire, Max Czollek und Raphael Hillebrand.

Dossier

Diskriminierungsfrei wohnen

Perspektiven für einen fairen Wohnungsmarkt

Dossier

Frauen und Flucht

Vulnerabilität Empowerment Teilhabe

Dossier

Welcome to Germany VI

Bestandsaufnahme Arbeitsmarktintegration

Publikationen

Cover der Studie Beleidigt und Bedroht, Bildhintergrund: Hand, die eine Person am Kragen packt

Beleidigt und bedroht

Studie

Verbale und tätliche Gewalterfahrungen gehören zunehmend zum Alltag von Politikerinnen und Politikern, die in Gemeinden und Kommunen ehrenamtlich engagiert sind. Es bedarf dringend geeigneter Maßnahmen im Umgang mit politisch motivierter Gewalt.

Autoritäre Dynamiken: Alte Ressentiments - neue Radikalität

Buch

Die extreme Rechte hat sich stark radikalisiert und findet mittels Antisemitismus, Verschwörungsmythen und Antifeminismus Anschluss an die gesellschaftliche Mitte. Die Leipziger Autoritarismus-Studie 2020 beschreibt die politische Situation in Deutschland und analysiert ihre Ursachen.

Ein funktionierendes Asylverfahrenssystem schafft Vertrauen: Was Deutschland von der Schweiz für die Lösung der Qualitätsprobleme beim Asyl lernen kann

E-Paper

Der Bearbeitungsstau bei den Asylverfahren hat sich inzwischen vom BAMF zu den Verwaltungsgerichten verlagert. Die Folgen sind gravierende Defizite und Verzögerungen bei der Integration und Vertrauensverlust bei den freiwilligen Helferinnen und Helfern und bei der Bevölkerung. Es liegt nahe, nach besserer Praxis in Nachbarländern zu suchen. Dietrich Tränhardt findet sie in der Schweiz.

Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf epub mobi